Facebook Facebook

Leicht fliegen.

120 kg Ultraleichtflugzeug

Warum ein 120 kg UL eine echte Alternative ist.

120 kg Ultraleichtflugzeug –  „Ich möchte am besten bald mit meinem eigenen Luftsportgerät in der 120 kg Klasse fliegen“
Im Vorfeld sprechen einige Punkte für das leichte Fliegen: “ Ich möchte auch ohne Medical eigenverantwortlich fliegen.“ oder „Ich bin die bürokratischen Hürden leid. Zukünftig möchte ich die Hobbfliegerei unbeschwert genießen.“

Vielleicht möchte der eine oder andere einfach „back to the roots“. Nicht höher, schneller, weiter, sondern genügsam, ökologisch vertretbar und bewusst bescheiden. Abendliche Runden am Himmel sollen intensiv genussvoll sein. Die Elemente hautnah spüren wollen, sich mit diesen auch unter körperlichen Einsatz auseinandersetzen, so soll das neue leichte Fliegen in der 120 kg Klasse aussehen.

Um den Traum Wirklichkeit werden zu lassen, sollte man sich zunächst darauf besinnen, was die Vorlieben des Fliegens sind. „Passt die AEROLiTE 120 mit meinen Vorstellungen vom Fliegen zusammen?

Sollte Ihre Entscheidung für den Marktführer AEROLiTE 120 als Rohr-Tuch Flugzeug fallen, haben Sie die Qual der Wahl. …  Wie ist die Qualität und Verarbeitung der AEROLiTE 120? Welche Edition und Ausstattung trifft meinen Geschmack? Wie sind die Flugeigenschaften der AEROLiTE 120? (Lesen Sie hier Erfahrungen und Berichte) Wann wird mein Flieger auf meinem Heimatflugplatz abflugbereit stehen? … Wie sieht es mit der Ersatzteilversorung aus?
Unser Angebot: Die Ruhe nach Feierabend oder am Wochenende für Entscheidungen nutzen. Wir sind da per Mail, telefonisch oder persönlich in der VIERWERK Manufaktur Krugsdorf. Auf Wunsch geben wir gern die Kontaktdaten von Kunden weiter, die sich bereit erklärt haben, über ihre eigenen Erfahrungen mit der AEROLiTE 120 zu berichten.

Gleitschirmfliegen

Gleitschirmpilot – stolzer Besitzer der AEROLiTE 120

Das leichte Lufsportgerät ist eine echte Alternative

Udo, ein erfahrener Gleitschirmpilot, besuchte uns in der vergangenen Woche mit seinem Kumpel in unserer VIERWERK Manufaktur.
Udo möchte, als begeisterter Drachen- und Gleitschirmflieger, auch weiterhin beim Fliegen die Elemente spüren und das pure Fliegen zukünftig in einem leichten Dreiachser in der 120 kg Klasse genießen. Er liebt es frei und offen zu cruisen, denn für ihn macht es den Reiz des Fliegens aus. Um seinen Traum vom Fliegen zu realisieren, lässt sich Udo auf die 120 kg Klasse umschulen.

Auf der Suche nach einem 120 kg-UL (Ultraleichtflugzeug) kam für ihn auch eine AEROLiTE 120 in Betracht. Angereist aus der Nähe von Aachen wurden seine Erwartungen an das Rohr-Tuch Luftsportgerät offensichtlich übertroffen.
Udo „verliebte“ sich auf Anhieb in die Edition „Aperolo“. Wir wurden uns schnell handelseinig, denn die AEROLiTE 120 wird mit dem neuen Motor Polini Thor 250 DS ausgerüstet und in der Vollversion zum Wunschtermin voraussichtlich im Frühjahr 2018 ausgeliefert. Die Alleinflüge kann er dann auf seiner eigenen AEROLiTE 120 absolvieren.

Weil die Vorfreude bekanntlich die größte Freude ist, freuen wir uns mit ihm und dürfen einen sympathischen neuen Kunden zu unserem Kundenkreis zählen.

Erfahrungen und Pilotenberichte aus 1. Hand

Flugerlebnisse mit der AEROLiTE 120 – Piloten berichten

„Wie fliegt sich eigentlich die AEROLiTE 120?“

Sehen Sie einen Schnelldurchlauf und informieren Sie sich über die Fertigung der AEROLiTE 120, den Transport und die Übergabe an den Kunden. Steffen Jungkuntz, ein Prüfer Klasse 5, nimmt zum Schluss Stellung zur Abnahme des Flugzeuges.

Steffen Jungkuntz, technischer Betriebsleiter und Prüfer der Klassen 3 und 5, fliegt jetzt seit zwei Jahren die AEROLiTE 120, Edition Clearskies mit großer Begeisterung. Sein Flugbericht drückt, so sagt er selbst, nur 10% seiner Begeisterung über die Flugeigenschaften der AEROLiTE 120 aus. Lesen Sie hier weiter.

Jörg Hannemann, Urgestein in der Welt der Ultraleichtflugzeuge, machte sich während eines Sicherheitstranings sein eigenes Bild über die Flugeigenschaften der AEROLiTE 120. Lesen Sie hier sein Fazit.

Lesenswert ist ein kleiner Erfahrungsbericht von Frank einem Fluglehrer, der die AEROLiTE 120 für den Kunden überführte, und die AEROLiTE 120 zum ersten Mal flog. Soviel sei verraten, er war begeistert.

Ralf beschreibt, Inhaber der Flugschule in Fehrbellin, seine Erfahrungen beim Erstflug. Ralf ist ein erfahrener Pilot und Ausbildungsleiter. Er fliegt praktisch alles, was Flügel hat. Seine Flugerlebnisse mit der AEROLiTE 120 lesen wir aus berufenem Mund.

Peter Wolter vom Fliegermagazin war einer der ersten, der die AEROLiTE 120 flog um einen ausführlichen Pilotenbericht zu verfassen. 2014 waren die 120 kg Klasse und die damit verbundenen Flugeigenschaften noch relativ unbekannt. Auch Peter musste sich an das Steuerhorn gewöhnen. Hier findest man seinen Pilotenbericht aus dem Fliegermagazin.

Das Flügel Magazin berichtet in seiner Ausgabe, ebenfalls recht umfänglich, über die Flugeigenschaften und Performance.

Die ausführliche und detailreiche Beschreibung seiner Flugerfahrungen,  in englischer Sprache, wurden von einem englischen Eigner verfasst und im Light Aviation veröffentlicht.

Uwe fliegt die Edition „Clearskies“ mit dem Hirth F33BS Antrieb in Kulmbach, der dortigen Flugschule von Junkers Profly – Erstflug.

Rico fliegt zum ersten Mal die AEROLiTE 120. Hier ist es die Edition „Lemontree“ mit dem Polini Thor 200 EVO Antrieb in Taucha.

Ronny, Inhaber der Flugschule in Leipzig Taucha, … weiß als sehr erfahrener Gleitschirmpilot die Thermik optimal zu nutzen.

Wer auf Youtube, in Foren oder auf einschlägigen Webseiten sucht, wird sicherlich noch mehr zur AEROLiTE 120 finden. Unsere Fanpage auf Facebook wird sehr aktiv und kontinuierlich gepflegt. Es lohnt sich einmal reinzuschauen, auch wenn man nicht bei Facebook angemeldet ist.

Wir sind drin.

FLÜGEL Welt Index 2017/18 

Kleiner Herstellerbetrieb endlich gelistet

Ab sofort findet man uns als Hersteller der AEROLiTE 120 im FLÜGEL Welt Index 2017/2018. Ist ein gutes Gefühl und auch eine Ehre für uns …. in die Mitte von mehr als 1000 Flugzeugen mit aufgenommen worden zu sein.

Das Flügel Magazin bringt alle zwei Jahre eine Marktübersicht zu mehr als 1000 weltweit zugelassenen Flugzeugen (LSA&Ultraleichte), Motoren, Instrumente, Propeller, Avionik und mehr. Mit der Aufnahme in den Katalog ist ein weiteres Luftsportgerät in der 120 kg Klasse dazugekommen. Die AEROLiTE 120 ist als Rohr-Tuch Schulterdecker bisher nur in Europa zu erhalten. In Deutschland ist das 120 kg UL Marktführer in seiner Klasse.