Facebook Facebook

LEICHT FLIEGEN 2020 | Wir sind die 120er, live und in Farbe

Als  Vierwerk GmbH haben wir nochmal nachgedacht. Warum sollten wir nur ein kleines „Come together“ rund um die AEROLiTE 120 veranstalten? Warum nicht eine Veranstaltung für alle Enthusiasten und Interessenten planen, die sich der leichten Fliegerei in der 120 kg Klasse verschrieben haben?

Alles spricht dafür. Es wird damit zu einer Premiere im deutschsprachigen Raum kommen. Packen wir es an!

Unter dem Motto

LEICHT FLIEGEN 2020
als „Come together“ in
Stendal – Borstel (EDOV) 
vom 11.09 – 13.09.2020

werden wir also unser Vorhaben verwirklichen.

In Deutschland wurden die sogenannten „deregulierten Luftsportgeräte“ weitgehend von bürokratischen Pflichten befreit. Seit 2012  können motorisierte Dreiachser mit 120 kg Leergewicht dereguliert und selbstverantwortlich geflogen werden – ein Novum in Deutschland.

Inzwischen gibt es ein bemerkenswertes und breitgefächertes Angebot für jeden fliegerischen Geschmack –  und das in der noch recht jungen UL – Szene der leichten Ultraleichtflugzeuge. Der Traum vom Fliegen rückt, auch bei kleinerem Geldbeutel, in greifbare Nähe.

Eingeladen sind Menschen, die sich über das deregulierte Fliegen in der 120 kg Klasse näher informieren wollen. Eingeladen sind selbstverständlich alle Piloten, die ein 120 kg UL fliegen und sich mit anderen austauschen und vernetzen wollen.
Wir wollen Freude und Leidenschaft am leichten Fliegen wecken – pure and simple. Im Mittelpunkt des Treffens wird das Fliegen, das Fliegen und nochmals das Fliegen stehen, …. fachsimpeln und Erfahrungen austauschen auf jeden Fall :-) Grillen, quatschen und Lagerfeuer Romantik aber ganz bestimmt. :-)

Mitmachen werden neben Herstellern, Importeuren, Flugschulen und Vereinen auch Kunden, die ein 120 kg UL ihr Eigen nennen.
Lande/Abstell/ PPR/.. gebühren für 120er bzw. angemeldete Teilnehmer gibt es an diesem Wochenende nicht. Geflogen werden kann Fr/Sa natürlich bis SS. Für Bahnanreisen (Stendal ist ICE- Bahnhof ) organisieren wir einen Shuttle. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es sowohl am Platz für kleines Geld als auch in der Nähe des Flugplatzes. Camping am Platz ist ebenfalls möglich.

Mit unseren Geschäftsfreunden, die in der 120 kg Klasse leichte Luftsportgeräte bauen oder/und importieren sowie Flugschulen, die in der LL-Klasse ausbilden, haben wir gesprochen. Mit unserer Idee stießen wir sofort auf große Begeisterung und spontane Zustimmung.

Bis jetzt haben aus unserem Netzwerk folgende Hersteller/Importeure verbindlich zugesagt:

AEROLiTE 120
Die Labuddes von der Vierwerk GmbH werden mit Eignern Vorort sein und fliegen.

Birdy Elektromotorsegler
Norbert Klenhart und Siegfried Götz von Klenhart Design werden dabei sein.

Corsair
Jörg Hollmann von JH-Aircraft wird mit seinem dazu passenden Anhänger teilnehmen und fliegen.

DAR Solo 120
Götz Vogel von Wezel Flugzeugtechnik GmbH hat seine Teilnahme zugesagt und wird fliegen.

Gramex Song 120
Edy van de Kraats von Flying Expert wird verschiedene Eigner mobilisieren, die in Stendal fliegen werden.

Uli V3 Rebell
Roman Weller von Weller Flugzeugbau schickt einen Eigner aus Bautzen.

Spacek SD 1
Uwe Post von der Ul-GmbH wird mit seiner eigenen SD1 kommen. Im Schlepptau wird er von Eignern fliegerisch begleitet.

Simple Jet
Wilfried Quast von der Mechanischen Werkstatt für Luftsportgeräte kommt mit seinem weiter entwickelten Einsitzer und Doppeldecker vorbei.

Swan 120
Peter Hügel von Modern Wings wird mit dem rumänischen Hersteller präsent sein und fliegen.

Zigolo MG12
Ronny Schäfer ist davon überzeugt, dass der eine oder andere Eigner fliegerisch teilnehmen kann.

Folgende Flugschulen, die in der 120 kg Klasse ausbilden, werden dabei sein:

Airman Fliegerschule
Toralf Grunder vom Flugplatz Bienenfarm wird mit seinem Uli V3 Rebell dabei sein.

Flugsport Berlin
Ralf Pandel betreibt in Stendal eine Außenstelle seiner Flugschule. Am Flugplatz ist eine AEROLiTE 120 stationiert, die Matthias Jahn, der Geschäftsführer des Flugplatzes Stendal, sein Eigen nennt.

Lift Flugsport
Oliver Wendrich hat seine Teilnahme zugesagt.

Propellermann
Ronny Schäfer hat mit seiner Flugschule vom Flugplatz Taucha seine Teilnahme zugesagt.

Ultraleichtflugschule
Olaf Lühring vom Flugplatz Oldenburg hat sein Kommen angekündigt.

In der Pipeline befinden sich:

UltraCruiser 120
Sven Mörgentaler von Metalwings 

Z120 Relax
Roland Hauke von Roland Aircraft

Junkers Profly

Wir bitten herzlich darum, uns anzusprechen, wenn noch jemand fehlt. Wir von Vierwerk werden nämlich für das Wochenende das „kleine organisatorische Mützchen“ aufsetzen. Erreichbar ist Thilda unter +49 39 77 2.2 66 88 oder info@vierwerk.de. Tatkräftig unterstützt werden wir von Matthias Jahn, dem Geschäftsführer des Flugplatzes in Stendal Borstel EDOV. Bei ihm bedanken wir uns jetzt schon für die großartige Möglichkeit die Veranstaltung LEICHT FLIEGEN 2020 dort durchführen zu können.

Für uns steht fest, die Veranstaltung fällt nur bei Corona bedingten Einschränkungen oder sehr schlechtem Wetter aus.

Bis dahin grüßt herzlichst
Euer Vierwerk Team